Pensionskonto

Pensionskonto und Pensionslücke

  • Das neue Pensionskonto ist eine neue, einheitliche Berechnungsgrundlage für Ihre Pension. Diese wird auch in Zukunft umlagefinanziert: Das bedeutet, dass die aktiv im Erwerbsleben stehende Generation durch ihre Beitragsleistung einen erheblichen Teil der Pensionen finanziert. Der große Vorteil: das neue Pensionskonto sorgt für Transparenz und Verständlichkeit und realisiert alle Pensionsreformen der letzten Jahre.

    Alle Österreicher, die ab 1. Jänner 1955 geboren sind und bis zum 31. Dezember 2004 mindestens ein Versicherungsmonat erworben haben, erhalten eine Kontoerstgutschrift. Das bedeutet: Die bis Ende 2013 erworbenen Versicherungsmonate werden zusammengeführt und als Kontoerstgutschrift ins neue Pensionskonto übertragen. Ab 1. Jänner 2014 gibt es keine andere Pensionsberechnung mehr, es gilt ausschließlich die Berechnung mit dem neuen Pensionskonto.

Pensionskonto zeigt Notwendigkeit privater Vorsorge

  • Mit dem Pensionskontoauszug können Sie überprüfen wie groß die Lücke zwischen Ihrem Letztgehalt und Ihrer voraussichtlichen Pension ist.  Überlegen Sie: Mit einer zusätzlichen private Pensionsvorsorge können Sie Ihr "Pensionskonto" sinnvoll aufstocken um auch in der Pension auf nichts verzichten zu müssen.

Berechnen Sie Ihre Pensionslücke

Wir beraten Sie gerne persönlich!

Wenn Sie noch Fragen zum Pensionskonto, der Pensionslücke oder unseren Vorsorgeprodukten haben, kontaktieren Sie einfach einen unserer Berater. Wir beraten Sie auch gerne in einer unserer Filialen.

So schließen Sie Ihre Pensionslücke

  • Es gilt als gesichert, dass die staatliche Pension alleine in den meisten Fällen nicht ausreichen wird, um den erarbeiteten Lebensstandard auch in der Pension halten zu können. Die Lösung diese Lücke zu schließen ist eine private Pensionsvorsorge.

Fragen und Antworten zum Pensionskonto

  • Sind meine Versicherungszeiten richtig erfasst?

    • In der Kontoerstgutschrift finden Sie alle von der PVA bisher erfassten Versicherungszeiten. Oft sind Kindererziehungs-, Schul-, Studien- oder sonstige Ausbildungszeiten, Praktika, Zivil- und Präsenzdienst nicht vollständig erfasst. Auch eine Erwerbstätigkeit im Ausland sollten Sie bekanntgeben. Wichtig ist, dass Sie das Formular vollständig ausfüllen, alle zusätzlichen Versicherungszeiten angeben und unterschrieben an die PVA retournieren. Nur bei einer vollständigen Einmeldung kann eine Kontoerstgutschrift in der richtigen Höhe erstellt werden.

  • Wann und wie komme ich zu einem Auszug aus meinem Pensionskonto?

    • Nach Feststellung Ihres gesamten Versicherungsverlaufes erhalten Sie eine entsprechende Mitteilung über Ihre in Österreich erworbenen Versicherungszeiten. Ihr neues Pensionskonto wird anschließend erstellt. Im Laufe des Jahres 2014 erhalten Sie automatisch Ihre Pensionskontomitteilung zugesandt. Dann können Sie den Stand Ihres Pensionskontos auf Antrag von der Pensionsversicherungsanstalt zugeschickt bekommen oder online einsehen.

    • Für die Online-Abfrage benötigen Sie eine Handy-Signatur oder eine Bürgerkarte!

      handy-signatur.at
  • Welche Informationen liefert mir der Pensionskontoauszug?

    • Wie hoch wäre Ihre derzeitige Pension, wenn Sie heute in Pension gehen.
    • Zu welchem Zeitpunkt erfüllen Sie die Voraussetzung für eine Alterspension.
    • Wie hoch ist die Gesamtgutschrift Ihres Pensionskontos.
    • Sind alle Ihre Versicherungszeiten bei der Pensionsversicherung registriert.
  • Weitere Informationen zum neuen Pensionskonto

Alle öffnen Alle schließen Seitenanfang