• kursgewinnbesteuerung

     

     

     

    Kursgewinnbesteuerung
    Neuerungen durch das Budgetbegleitgesetz 2012.

  • Banken sind seit 1. April 2012 generell verpflichtet, 25 % Kapitalertragssteuer auf Kursgewinne von Aktien, Anleihen, Zertifikaten, Derivaten und Fonds einzuheben.

Ihre Chance.

  • Realisierte Kursverluste aus Wertpapier-Neubeständen können pro Kalenderjahr mit Kursgewinnen aus Verkäufen von Wertpapier-Neubeständen gegengerechnet werden.
  • Sogar die Erträge aus Zinsen von Wertpapier-Neubeständen und Dividenden von Wertpapieren können in die Berechnung mit einbezogen werden.
  • Halten Sie alle Wertpapiere bei einer Bank, wird der Verlustausgleich von diesem depotführenden Institut automatisch vorgenommen.
  • Haben Sie hingegen Depots bei verschiedenen Banken, müssen Sie sich im folgenden Jahr selbst um den Verlustausgleich im Wege der Veranlagung kümmern.

Unsere Berater informieren Sie gerne über die vorhanden Optimierungsmöglichkeiten.

  • Ich möchte *

  • Titel:

  • Vorname: *

  • Nachname: *

  • Straße, Nr.:

  • PLZ: *

  • Ort:

  • E-Mail: *

  • Telefon:

  • Sicherheitsabfrage: * ?

    Captcha